Siemtje Möller wird neue Verteidigungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion




Pressemitteilung
 
Nach dem Rücktritt des verteidigungspolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion Fritz Felgentreu Ende Dezember 2020, 
wurde seine bisherige Stellvertreterin Siemtje Möller von der Arbeitsgruppe Sicherheit und Verteidigung zu seiner Nachfolgerin
gewählt und heute am 12. Januar 2021 auch in der Fraktion bestätigt. "Ich danke meinem Kollegen Fritz Felgentreu für seine 
angjährige Führung und Expertise im Bereich der Sicherheitspolitik. Ich freue mich, dass die Arbeitsgruppe und die Fraktion 
mir ihr Vertrauen schenken. Das ist eine große Auszeichnung und ich bin voller Tatendrang.", so die neue Sprecherin. 
"Es stehen noch viele wichtige Themen auf der Agenda. Die Schwerpunkte werden dabei auf der Frage der sicherheitspolitischen 
Souveränität Europas, der zukünftige Beitrag Deutschlands in der NATO aber auch ganz konkret die Einsätze der Bundeswehr 
etwa in Afghanistan und Mali sein. Vor allem wird es angesichts der nach wie vor unbefriedigenden Einsatzbereitschaft 
der Hauptwaffensysteme und der Knappheit bei der persönlichen Ausrüstung um die Modernisierung des Beschaffungs- 
und Instandhaltungsprozesses gehen." 

Möller ist die erste Frau an der Spitze der Arbeitsgruppe und wird künftig die verteidigungspolitischen Geschicke in der 
SPD-Bundestagsfraktion lenken. "Auch bei uns gibt es noch viel zu tun. Gerade die Zukunft des Marinearsenals als Herzstück 
der Marineinstandhaltung und die Verbesserung des Zusammenspiels von  Industrie und Ministerium begleiten mich seit Beginn 
der Wahlperiode und sind noch nicht abschließend geklärt. Aber auch auf die zahlreichen Infrastrukturmaßnahmen werde ich 
nach wie vor mehr als ein Auge werfen, um ihre Durchführung weiter zu beschleunigen. Der Flugplatz in Wittmund, die Unterkünfte 
in Upjever, das Trockendock in Wilhelmshaven sind nur einige wenige Beispiele, um das Ausmaß der öffentlichen Investitionen 
hier vor Ort zu verdeutlichen. Jeder Euro ist gut investiert und ich möchte, dass es wie bei der Start- und Landebahn 
in Wittmundhafen gelingt, die Maßnahmen zu voranzutreiben. Dann können wir als Region unseren Beitrag für die Sicherheit 
Europas leisten." Möller ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und seitdem Mitglied im Verteidigungsausschuss. 
Sie ist Mitglied in renommierten sicherheitspolitischen Netzwerken wie der Atlantikbrücke und Women In International Security (WIIS), 
sowie im Vorstand der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und Vizepräsidentin der Gesellschaft für Sicherheitspolitik.

Silvia C. Petig

Leiterin des Bundestagsbüros
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Büro Siemtje Möller, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel: +49 (0)30 227 71177

https://siemtje-moeller.de
https://www.facebook.com/siemtjemoeller

	
Veröffentlicht unter:
Von: Siemtje Moeller

Siemtje Moeller

Siemtje Möller, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 (0)30 227-77785
Fax: +49 (0)30 227-76785
siemtje.moeller@bundestag.de

Wahlkreis Büro:
St. Annen-Str. 2
26441 Jever
Telefon: +49 (0)4461 7485210
siemtje.moeller.wk@bundestag.de

Ihre Ansprechpartner im Berliner Büro:
Silvia C. Petig, Büroleitung
Julian Huber, wiss. Mitarbeiter

Ihre Ansprechpartnerin im Wahlkreisbüro:
Lena Gronewold, wiss. Mitarbeiterin

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Uwe Creutzburg am 11. Februar 2021 um 12:59

    Ein frisches Gesicht!

    Wenn man diese Seite auch mit dem Smartphone anzeigen könnte, läse sich der Artikel etwas leichter.

    • Veröffentlich von Ottmar Becher am 16. Februar 2021 um 17:52

      Vielen Dank für den Kommentar, leider kann ich Ihre Feststellung nicht nachvollziehen – der Beitrag ist auf meinem Smartphone korrekt abgebildet. Ihre Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Kommende Veranstaltungen

    1. Forum Bundeswehrlogistik

      7. September bis 8. September
    2. 23. Marineworkshop

      27. September bis 29. September
    3. 23. Marineworkshop

      27. September - 08:00 bis 29. September - 17:00