Wirtschaftsverband Weser e.V. zum Ausbau der Mittelweser

Das Bundesverkehrsministerium hat heute (14. Juni 2017) mit einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann, MdB, dem Vorsitzenden des Wirtschaftsverband Weser e.V., Bürgermeister a.D. Klaus Wedemeier, mitgeteilt, dass sechs noch ausstehende Uferrückverlegungen und die Beseitigung bestehender Engpässe an der Mittelweser zwischen Nienburg und Minden durchgeführt werden….

Download (PDF, 715KB)

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar