Raytheon Anschütz stellt neuen PilotStar NX vor

Mit dem neuen PilotStar NX optimiert der deutsche Navigationshersteller Raytheon Anschütz die intuitive Bedienbarkeit eines Autopiloten in Kombination mit überlegener Performance.
PilotStar NX basiert auf der langjährigen Erfahrung von Raytheon Anschütz in der Auslegung von Autopilotreglern, die eine optimale Kurshaltung bei effizientem Kraftstoffverbrauch sicherstellen.
Das Hauptmerkmal ist das große 7″ Touch-TFT-Display. Dieses stellt die Grundlage der intuitiven Bedienung des Autopiloten über flache Menüstrukturen dar. Der „Heading and Rudder Plot“ zeigt grafisch die Kurs und die Ruderaktivität. Auf einen Blick erhält der Anwender so einen Blick über die Performance und kann bei Bedarf die Parameter des Autopiloten einfach anpassen. Der PilotStar NX über erweiterte Funktionen, wie einen Trimm-Modus, der die Reglereigenschaften bei Schiffen, die eine asymmetrische Last ziehen, optimiert und eine „Fixed turn“ Funktion, die definierte Kursänderungen nach Backbord und Steuerbord ermöglicht, z.B. um ein Gebiet abzusuchen. PilotStar NX ermöglicht den einfachen Anschluss von Tillern und Handrädern. Somit kann der PilotStar NX auch als zentraler Bestanteil einer Steuerung verwendet werden. Olav Denker, Produkt Manager bei Raytheon Anschütz erklärt: “Der PilotStar NX ist das Ergebnis eines sorgfältigen Entwurfsprozesses, der die neuesten Technologien und umfangreiche Erfahrungen aus dem Bereich der automatischen Schiffsteuerung umsetzt. Ein mehrmonatiger Test an Bord eines Seenotrettungskreuzers in der Ostsee konnte unseren Anspruch an Zuverlässigkeit und Leistung bestätigen.” Der PilotStar NX erfüllt die neuesten Standards bezüglich Bridge Alert Management und der Datenkommunikation über Ethernet. Dies erleichtert die Integration in verschiedene Systemumgebungen und ist somit eine sichere Investition für heute und für die Zukunft. Trotz des neuen PilotStar NX wird auch der Vorgänger, der PilotStar D weiterhin eine wichtige Rolle bei Raytheon Anschütz spielen. “Wir werden für den PilotStar D weitere zehn Jahre Service und Support leisten um sicherzustellen, dass bestehende Anlagen eine sichere Investition für unsere Kunden bleiben”, ergänzt Denker. Der neue PilotStar NX wird ab November 2017 in dem Hauptsitz von Raytheon Anschütz in Kiel, an internationalen Standorten von Raytheon Anschütz sowie bei zertifizierten Vertriebspartnern erhältlich sein.

Mit freundlichen Grüßen
Laura Schidlowski
Marketing Assistant
Raytheon Anschütz GmbH

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar