NOBISKRUG beendet Reparatur an Ex-„KÖLN“

Wieder fit für den Schulungseinsatz:

Nach rund fünf Monaten Werftliegezeit hat die Reparaturmannschaft von NOBISKRUG die Arbeiten an der außer Dienst gestellten Fregatte „KÖLN“, heutzutage ein Übungs- und Ausbildungshulk, erfolgreich abgeschlossen.

Am heutigen Donnerstag, den 01.10.2015, wird das 109,83 m lange und 11,02 m breite Übungsschiff im Schlepperverbund zurück zu seinem Bestimmungsort, dem Neustädter Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr der Marine (EAZS), gezogen. Die Übergabe an den Instandsetzungsbeauftragten der Marine (InstB) wird nach der Überführung Mitte Oktober erfolgen. Neben allgemeinen schiffbaulichen Maßnahmen beinhaltete der Reparaturauftrag den Austausch von 201 t Festballast sowie die Überprüfung der Schiffstruktur. Zudem erhielt die Ex-„KÖLN” mit der Einrüstung einer F 125 (ILASST) Ausbildungsanlage auch eine technische Änderung, welche den seegehenden Einheiten der Marineschüler fortan eine realistische, der neuen Fregatten-Klasse 125 angepasste Umgebung zur Erprobung von Brandbekämpfung und Leckabwehr bietet …

Download (PDF, 63KB)

 

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar