Großes Interesse an den Niedersächsischen Seehäfen bei „Hafen trifft Festland“ in Frankfurt und Erfurt

 

Auf dem Bild von links nach rechts: 

Nikolaus Gossmann, Regional Sales Manager TFG Transfracht GmbH
Dr. Bernd Pahnke, Geschäftsführung TFG Transfracht GmbH
Inke Onnen-Lübben, Geschäftsführerin Seaports of Niedersachsen GmbH
Oliver Bergk, General Manager Sales EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG
Ingo Meidinger, Vertriebsleiter Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG

TFG Transfracht bietet seit Anfang April über 100 Verbindungen pro Woche zwischen Wilhelmshaven und Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an
Frankfurt/Erfurt, Oldenburg, Wilhelmshaven, 19. April 2018 – Der Finanzplatz Frankfurt in der Metropolregion Rhein-Main und der Wirtschaftsstandort Erfurt waren am 17. und 18. April die Veranstaltungsorte des Formats „Hafen trifft Festland“….

Download (PDF, 278KB)

One Response to Großes Interesse an den Niedersächsischen Seehäfen bei „Hafen trifft Festland“ in Frankfurt und Erfurt

  1. Ralf Bomke 15. Juli 2018 at 23:30 #

    Es ist wichtig aus strategischen Gründen in Wilhelmshaven auch endlich die Importmöglichkeit von LNG in großem Umfang (aus USA oder Kuwait etc.) einzuplanen und durchzuführen, da wir in jedem Fall auch Alternativen zu den Gazprom Lieferungen brauchen. Es wird Zeit, dass Deutschland in der neuen Wirklichkeit ankommt! Unsere Politiker haben die Aufgabe und Verantwortung unser Land zu schützen und zu entwickeln. Ölspeicher in Wilhelmshaven in russischer Hand geht garnicht und ist verantwortungslos!!

Schreibe einen Kommentar