Geopolitik, Fischerei und die internationale Ordnung auf See

„Endspurt“ für die meisten Fischarten

Die Ressource Fisch, mit all ihrer lebenswichtigen Relevanz für uns Menschen, unsere Ernährung, Geschichte und Kultur, wird schon seit Generationen von uns in einem Maße ausgebeutet,
das nicht durch natürliche Regeneration gedeckt wird. Auch in modernen Industrienationen sind die Folgen oft drastisch: Als beispielsweise die Kabeljaubestände vor Neufundland Anfang der 1990er Jahre aufgrund von Überfischung zusammenbrachen, verloren etwa 40.000 Menschen allein an der kanadischen Ostküste ihre Arbeit und Lebensgrundlage….

(Copyright Text und Fotos Moritz Brake / Quelle MF 11/2017)

Download (PDF, 183KB)

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar