Siemens in Cuxhaven – Eine Chance für Wirtschaft und Region

2015_12_04_HWG_Wirtschaftstreff

Cuxhaven, 4. Dezember 2015 – Der Wirtschaftstreff der Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven (HWG) stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Offshore-Windenergie. Nachdem im August die Ansiedlung der neuen Turbinenproduktionsstätte von Siemens bekannt gegeben wurde, bereitet sich der Hafenstandort nun auf die Umsetzung dieses Projektes und weitere Entwicklungen im Offshore-Geschäft vor.

Auf der jährlichen Informationsveranstaltung der HWG wurde das Projekt Siemens-Ansiedlung den Mitgliedern der HWG sowie einem Fachpublikum der Offshore-Branche vorgestellt. Dr. Thorsten Granzow, Projektleiter der Siemens AG für das neue Produktionswerk, erläuterte: „Der Aufbau der Offshore-Windindustrie in Deutschland hat Fahrt aufgenommen – das zeigen die bereits realisierten Projekte und in Betrieb genommenen Windparks in der Nord- und Ostsee und im Atlantik. Nun gilt es, dieses Tempo beizubehalten und den Umstieg auf Erneuerbare Energien voranzubringen. Ab Inbetriebnahme im Sommer 2017 wird das Werk pro Jahr mehr als 100 D7-Turbinen produzieren – eine neue, getriebelose Anlagengeneration mit sieben Megawatt Leistung.“

Download (PDF, 213KB)

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar