Randmeerkriegsführung

Wiederaufbau einer Fähigkeit
Zu Zeiten des Kalten Krieges standen sich zwei deutsche Marinen – jeweils fest verankert in einem Verteidigungsbündnis – in der Ostsee gegenüber. Die damalige Bundesmarine war auf westlicher Seite ein wesentlicher Garant dafür, dass sich der Gegner nicht frei entfalten konnte. In sehr enger Zusammenarbeit und Aufgabenteilung mit unseren Partnern wurde durch ständige Präsenz, sich ergänzende Seekriegsmittel und regelmäßiges, intensives Training in Verbänden nach außen und innen deutlich gemacht, dass eine große Bereitschaft zur Verteidigung besteht…..

(Quelle MF 5/2017)

Download (PDF, 264KB)

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar