Meerestechnik RSS Feed für diesen Bereich

Kooperation zwischen Bundeswehr und Industrie

Möglichkeiten am Beispiel Unterseeboot Klasse 212A Die Deutsche Marine erprobt mit ihren U-Booten seit mehreren Jahren einen neuartigen Composite-Propeller, den die Firma ThyssenKrupp Marine Systems GmbH (TKMS) federführend zusammen mit in Deutschland ansässigen Unterauftragnehmern auf eigene Kosten entwickelt. Mit dem auf die Besonderheiten eines Unterseebootes zugeschnittenen Propeller sollen künftig höhere Geschwindigkeiten bei gleichen Drehzahlen und […]

Continue Reading 0

Maritime Vernetzung

  MEERESTECHNIK 2012 hat die Gesellschaft für Maritime Technik  e. V.  (GMT) wichtige Zukunftsthemenim Rahmen zahlreicher Aktivitäten in den Mittelpunkt gestellt.  Im diesem Jahr wird dieGMT einen Schwerpunkt auf die weitere Intensivierung der Vernetzung der maritimen Akteurelegen, um die Potenziale der Meerestechnik zu bündeln.  

Continue Reading 0

Rohstoffe am Meeresboden – Deutsche Interessen.

Während des zurückliegenden Sommerlochs nahm man sich gerne abgelegener Themen wie dem Tiefseebergbau an. Bei näherer Sicht erweist sich dies als ein komplexes aber hochinteressantes Thema, das nicht nur Umwelt- und Rechtsfragen aufwirft. Zur Ergänzung des Bildes gehört die Bedeutung der strategischen Rohstoffsicherung, die Rolle der Meeresbodenbehörde und des Seerechts1 sowie die zentrale Frage, ob […]

Continue Reading 0

Renaissance des Meeresbodens – mineralische Rohstoffe und Seerecht

    I. Seerechtsregime und Meeresbergbau 1. Bedeutung und Funktionsweise des Seerechtssystems Jules Verne hätte seine Freude an der aktuellen Entwicklung in der Tiefe der Meere, die er 1869 in seinem Bestseller „20000 Mei­len unter den Meeren“ einschließlich des Meeresbergbaus er­staunlich klar voraus sah. Mineralien vom Meeresboden bieten eine außerordentliche Ergänzung zu den knapper werdenden […]

Continue Reading 0